Musikverein Kluftern e.V.


Impressum | Download | Links | Kontakt

 
Schwäbische Herbstzauber 2013
Sonntag, 06. 10 2013

Ein letzter Herbstzauber in der Brunnisachhalle

MV Kluftern gibt ein stimmungsvolles Konzert

Bunt gemischt sitzen und spielen die Musiker aus Bildstein und Kluftern beieinander beim Gemeinschaftskonzert in der Brunnisachhalle.

Ein ungewöhnlich bunter Unterhaltungsabend ist der „Herbstzauber 2013“ des Musikvereins Kluftern gewesen: Die Vorarlberger Musikkapelle aus Bildstein hat nicht nur Stimmungsmusik aus den Bergen mitgebracht, sondern auch ein Bierfass, um die bestehende 55-jährige Freundschaft mit den Kluftingern gebührend zu feiern.

Zunächst machten die Österreicher unter Leitung von Klaus Greidler das Publikum mit landestypischer, tschechischer und böhmischer Blasmusik bekannt und regten zum rhythmischen Klatschen an, stellenweise auch zum Mitsingen etwa bei „Holzhackerbuam“ oder „Bergvagabunden“.

Der musikalische Höhepunkt im zweiten Teil war ein Medley von Thijs Oud, einem 1967 geborenen Niederländer. Souverän, akkurat und expressiv leitete Gerhard Hartwig seine 55-köpfige Kapelle. Scharf schmetternde Posaunen und dumpf donnernde Pauken leiteten mit „Also sprach Zarathustra“ von Richard Strauß die aus bekannten Elvis-Presley-Songs bestehende Melodienfolge ein. Mit Soloeinlagen der Registergruppen gestalteten die Kluftinger ihre Musikbeiträge abwechslungsreich und reizvoll. Sebastian Thoma übernahm die Moderation und sang außerdem den bekannten Song „Frauen regieren die Welt“, den sonst Roger Cicero interpretiert. Zum Schluss übernahmen die beiden Kapellmeister aus Vorarlberg und aus Oberschwaben abwechselnd den Taktstock, um die Gemeinschaftskapelle, bestehend aus beiden Klangkörpern, also insgesamt 90 Musikern, zu dirigieren. Dem „Marsch der Medici“ folgte „Das Lied von meinem Tiroler Land“, das die Kluftinger auch in textlicher Hinsicht fehlerfrei sangen – zur Freude der angereisten Gäste.

Möglicherweise war es die Mischung aus Wehmut wegen des bevorstehenden Abrisses der alten Brunnisachhalle und Freude über die mehr als ein halbes Jahrhundert dauernde Freundschaft mit den Bildsteiner Musikanten, die dem Herbstkonzert einen besonderen Stempel aufdrückte. Vor allem gegen Ende, als Ortsvorsteher Michael Nachbaur gekonnt den Fassanstich gemeistert hatte und das echt österreichische Bier in die mitgebrachten Gläser fließen konnte, geriet das Publikum im Saal ganz aus dem Häuschen.

Autor: Angrit Döhmann

 
 
   
nächste Termine

19. November
Volkstrauertag

25. November
Generalversammlung

Neues aus dem Verein

 


Presse - News


Dienstag, 11. 10 2016
Dienstag, 11. 10 2016
Letzte Änderung:12 November 2017 11:19
| Powered by CMSimple | Template: ge-webdesign.de |