Musikverein Kluftern e.V.


Impressum | Download | Links | Kontakt

 
Südkurier Frühjahrskonzert 2016
Mittwoch, 23. 03 2016
Sowohl die Musiker des Musikvereins Kluftern als auch die Nachwuchstalente der Jugendkapelle „ImKlang“ haben am Samstag beim Frühjahrskonzert im Bürgerhaus solide Leistungen gezeigt.

Auf dem vom Musikverein Kluftern organisierten Frühjahrskonzert sind am Samstagabend sowohl die Musikkapelle sowie die Jugendkapelle „ImKlang“ aufgetreten. Die Jugendkapelle ist eine im Oktober 2014 gegründete Gemeinschaftskapelle, deren Musiker aus Kluftern sowie aus Immenstaad kommen. Rund 30 aufstrebende Nachwuchstalente leihen „ImKlang“ ihr Talent. Durch den Abend geleitet wird die Kapelle von Jugenddirigent Stefan Schabert, der gleichzeitig ein letztes Mal vor seinen jungen Künstlern steht und somit seinen Abschied nimmt. Aus beruflichen Gründen muss der seit 1999 im Verein aktive Schabert sein Amt niederlegen, aber nicht ohne gebührenden Applaus und Ehrung. Die Nachfolge übernimmt seine Schwester, Andrea Steiner, welche bereits von 2002 bis 2010 als Jugenddirigentin gearbeitet hat. Ebenfalls geehrt wird Stefan Öhs. Für seine inzwischen zwanzigjährigen Aktivitäten im Verein bekommt er die Silberne Ehrennadel.

Die in den Startlöchern stehende Jugendkapelle hat sich auf der frühlingshaft geschmückten Bühne eingerichtet und beginnt fulminant mit der Olympia-Fanfare von John Williams, die jeden Zuhörer wohl ein wenig zum Träumen ambitioniert. Schabert zeigt direkt zu Beginn, warum ihm die Leitung der Kapelle überhaupt erst zuteil wurde: Routiniert manövriert der junge Dirigent seine Jungs und Mädels durch die hohen und tiefen Tonlagen des Stücks, ohne einmal die Kontrolle über die Gesamtsituation zu verlieren. Ein sehr gelungener Auftakt, der die Weichen für einen tollen Abend stellt. Im weiteren Verlauf des Programms von „ImKlang“ werden auch die Arie „Nessun Dorma“ von Giacomo Puccini und das dem geneigten Kinogänger wohlbekannte „Chariots of Fire“ von Don Cambell neu interpretiert.

Am interessantesten aber ist wohl, was die junge Kapelle mit „Rolling in the Deep“ von der britischen Starsängerin Adele macht. Da werden wundervoll klassische Elemente der Blasmusik mit popkulturellen Einflüssen a là Adele kombiniert. Keine einfache Aufgabe, die die Nachwuchstalente sehr gut meistern.

Nach dem Auftritt der Jugendkapelle gibt sich der Musikverein Kluftern die Ehre. Das derzeit 56-köpfige Stammorchester des mehr als 130 Jahre alten Vereins wird von Gerhard Hartwig geleitet, der über den gesamten Auftritt hinweg einen sehr souveränen Eindruck vermittelt und offensichtlich mit dem Taktstock umzugehen weiß. Der Vorsitzende Christof Müller ist auch Klarinettist. Für die Gäste wird eine bunte Variation aus unterschiedlichsten Stücken gespielt. Von jung bis alt, selbst komponiert bis Klassiker, Klarinette bis Trompete und Europa bis Südamerika ist im Programm alles dabei, was das musikbegeisterte Herz sich wünschen könnte. Eingeleitet wird der Auftritt des Musikvereins mit dem passend gewählten Stück „Overture to new age“ von dem zeitgenössischen Niederländer Jan de Haan: „Der Komponist nimmt den Zuhörer auf eine Zeitreise in das neue Jahrtausend mit, begleitet von Vorfreude, aber auch dem Bewusstsein, dass nicht alles so rosig ist, wie es manchmal scheint“, kommentiert Daniela Sieger das Stück. Sieger ist Moderatorin des Abends und spielt zudem Querflöte. Besonders gefällt die Eigenproduktion „Fiducia Et Animus Vitae“ von Sebastian Thoma. Das Werk soll die Unbeschwertheit des Lebens ebenso beleuchten wie den Umstand, dass aus einer Idylle schnell Chaotisches erwachsen kann. Am Ende des Frühjahrskonzerts ist offenbar jeder der Besucher zufrieden. „Mir hat alles sehr gut gefallen, vor allem natürlich auch die Soli“, sagt die freudig gestimmte Zuhörerin Brigitte Welte. Jetzt kann der Frühling wahrhaftig beginnen.

Autor: Jamin Schneider

 
 
   
nächste Termine

19. November
Volkstrauertag

25. November
Generalversammlung

Neues aus dem Verein

 


Presse - News


Dienstag, 11. 10 2016
Dienstag, 11. 10 2016
Letzte Änderung:12 November 2017 11:19
| Powered by CMSimple | Template: ge-webdesign.de |