Südkurier Generalversammlung 2011
Montag, 21. 11 2011
Er ist bei vielen Anlässen, von festlich in der Kirche bis lustig in der Fasnet sehr gefragt.“ Außerdem habe er viele Mitglieder und leiste eine tolle Jugendarbeit.Das kann man nur bestätigen. 336 Mitglieder hat der Verein, 102 davon machen Musik, 74 von ihnen im Stammorchester und elf in der Jugendkapelle. 23 Jugendliche bildet der Musikverein aktuell aus. Schriftführer Christian Haug berichtete von 54 Musikproben des Stammorchesters in diesem Jahr sowie von zahlreichen Auftritten, wobei die Musiker ihre Vielseitigkeit bei verschiedenen Anlässen zeigten: vom geistlichen Konzert über den Dreikönigs-Rock, vom Frühjahrskonzert bis zum Herbstzauber. Auch bei Festen in den Gemeinden im Kreis und zuletzt beim Tag der Betriebsamkeit in Kluftern trug der Musikverein zur musikalischen Umrahmung bei. Jedes Jahr erfreut der Verein Kluftern an Heiligabend auch damit, Weihnachtslieder an verschiedenen Plätzen im Ort zu spielen. Insgesamt 23 Auftritte zählte man. Bei einigen Anlässen, wie dem Adventsmarkt, übernahm der Verein außerdem die Bewirtung. Die internationale Partnerschaft zu Musikvereinen in Österreich, der Schweiz, Italien und Oberschlesien wurde ebenfalls gepflegt. Weitere Aktivitäten wie Papier- und Schrottsammlungen zur Aufbesserung der Vereinskasse kamen dazu.

Auch die Jugend war aktiv. Im Schnitt trat die Jugend einmal pro Monat auf. Jugend-Dirigent Sebastian Thoma konnte sogar von einem Ausflug in den Europa-Park Rust berichten, wo sie in einem Pavillon im Park aufspielen durf-ten. In ihrem klar aufbereiteten und prä-sentierten Kassenbericht konnte Kassiererin Birgit Trollmann zufrieden mit der finanziellen Situation des Vereins sein. Erträgen von etwa 72 000 Euro standen Aufwendungen von etwa 60 000 Euro gegenüber, alles in allem ein ordentlicher Überschuss. Im Vorstand gibt es einige Veränderungen. Der stellvertretende Vorsitzende Thomas Erhard stellte sich nach sechs Jahren nicht mehr zur Wahl. Als Nachfolger wurde Heribert Müller gewählt. Kassiererin Birgit Trollmann zieht nach Vorarlberg und übergibt an Felix Müller. Der bisherige Jugendleiter Christian Amman ist auf Weltreise. Christian Thoma übernimmt das Amt. Der jetzige Jugenddirigent und Vize-Dirigent Sebastian Thoma geht zum Studium nach Freiburg. Das Amt wurde geteilt. Stefan Schabert ist der neue Jugend-Dirigent, neuer Vize wird Otto Thoma.

Ehrungen wurden dieses Jahr nicht vorgenommen, da es keine runden Jubiläen zu verzeichnen gab und auch keinen „Musikanten mit lückenlosem Probebesuch“. Die erschienenen Mitglieder zeigten sich sehr zufrieden mit der Arbeit der Vereinsführung. Die Entlastung erfolgte ohne Diskussion. Man saß noch eine Weile gemütlich zusammen. Die Musik spielte dazu.

Autor: Gisela Keller

 
 
   
nach oben